Digitalisierung für eine gerechte Gesellschaft

Die Menschen in Kassel erleben die Digitalisierung ihrer Stadt als etwas, das ihr Leben verbessern kann und das Zusammenleben einfacher und gerechter gestaltet. Kassel hat sich in den letzten Jahren zu einem deutschlandweit beachteten Innovationsstandort entwickelt. Das gilt sowohl für Innovationen durch Unternehmen als auch durch die öffentliche Verwaltung. Als regierende Partei hat die SPD die Digitalisierung als positive Kraft spür- und sichtbar gemacht. Kassel ist für alle Bürger*innen eine gerechtere, fairere Stadt geworden.

Die SPD Kassel will für die Menschen weiterhin aus der Digitalisierung mehr Zeit für Familie, Freizeit und Ehrenamt schöpfen. Die Digitalisierung soll den Zugang zu Bildung und die tagtäglichen Arbeitsbedingungen der Menschen vereinfachen. Die SPD will weiter Schritt für Schritt den Weg zu einem zukunftssicheren Wirtschaftsstandort Kassel gehen, der den Menschen sichere und gute Arbeit ermöglicht, den Wohlstand sichert und die Gesellschaft gerechter und fairer macht.

Gemeinsam haben wir erreicht:

Digitale Stadtautobahn

Schnelles Glasfaser für Schulen und Stadtteile

Digitales Rathaus

Behördengänge werden Schritt für Schritt digitalisiert

Kassel ist SmartCity

die Digitalisierung erlebbar machen

Smart City Council

Zukunftsweisende digitale Produkte und Dienstleistungen

Sprechende Ampeln

Digitale Verkehrsführung, die Zeit und Abgase spart

Unsere Ziele für Kassel 2025:

Digitale Lernhilfe

Ein Pilotprojekt zur Schaffung einer stadtweiten Online-Lernplattform zur Unterstützung von Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen, wenn Präsenzunterricht nicht möglich ist, anstoßen

Gerechte Verteilung von Kitaplätzen

Eine zentrale Online-Vergabe von Betreuungsplätzen, die die Wünsche der Eltern achtet

Freies WLAN in Bus und Bahn

Freies Internet für alle Fahrgäste

Mobilitätsplattform entwickeln

Eine App für alle Wege zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln

Glasfaser in der ganzen Stadt

Ausbau schneller Internetverbindungen als wichtige Basis für alle kleinen und großen Unternehmen Kassels fortführen

Open Data Rathaus

Den anonymisierten Datenschatz der Stadt als Unterstützung für innovative Unternehmen und eine transparente Demokratie nutzen

Weiterführende Erläuterungen​

Digitale Lernhilfe gründen

Die globale Pandemie hat gezeigt: Selbstbestimmtes Lernen zu Hause kostet Eltern und Schüler*innen viel Zeit und Kraft. Das Lernen zu Hause ist kein vollwertiger Ersatz für den Schulbesuch. Die SPD Kassel schaut dabei auf Familien, denen der Zugang zu Bildung durch besondere Hürden erschwert ist. Etwa, wenn Kinder und Jugendliche nicht zur Schule gehen, um gesundheitsgefährdete Familienmitglieder zu schützen. Oder Schüler*innen, die selbst intensive Krankheitsphasen außerhalb der Krankenhäuser erleben und deshalb zeitweise nicht zur Schule gehen können. Ebenso Eltern, die zum Beispiel aufgrund ihres Berufes ihren Kindern nicht die notwendige Unterstützung im Schulalltag bieten können.

Wir wollen eine digitale Lernhilfe gründen, um Familien in Ausnahmesituationen zu unterstützen, auch nach der Überwindung der Pandemie. Wir streben an, Schritt für Schritt eine nach Klassenstufen und Fächern sortierte Lernplattform zu etablieren. Sie soll aus einer Zusammenarbeit aus Ehrenamtlichen, der Stadt Kassel und dem Land Hessen entstehen. Die Lernplattform soll Schüler*innen durch kostenfreies Lernmaterial, interaktive Lernangebote und Übungsaufgaben beim selbstbestimmten Lernen unterstützen und Eltern dadurch entlasten. Sie soll Lehrer*innen die Zeit geben, sich persönlichen Kontakten mit ihren Schüler*innen zu widmen statt der Erstellung digitaler Lernmaterialien.

Gerechtere Verteilung von Kitaplätzen

Kassels Eltern können sich darauf verlassen, dass die Zahl der Kitaplätze in unserer Stadt jedes Jahr deutlich steigt. Die Anmeldung für diese Plätze findet aber immer noch traditionell über persönliche Kontaktaufnahmen mit den Kindertagesstätten statt. Das führt jedoch zu Mehrfachanmeldungen, blockiert Plätze, erschwert es Familien, Arbeit und Betreuung zuverlässig zu planen. Wir wollen eine zentrale Verteilung von mindestens der Hälfte von Kassels Kitaplätzen. Die zentrale Anmeldung soll sich nach den Wünschen der Eltern richten. Wir wollen ein Verfahren im Sinne eines Präferenzwahlsystems, in dem die Eltern ihre Platzwahl vom ersten bis zum fünften Wunschplatz angeben können. So können Kitas und Eltern deutlich früher Zusagen erhalten und Kassels Betreuungsplätze werden gerechter verteilt.

Freies WLAN in Bus und Bahn

Eine stabile und schnelle Internetverbindung steigert die Attraktivität des ÖPNVs, erhöht die Nutzer*innenzahlen und bietet Möglichkeiten zum Anzeigen von Auslastung und freien Sitzplätzen. Mit freien und öffentlichen WLAN-Netzen in den Kasseler Bussen und Bahnen ist der Internetzugang für jeden Fahrgast einfach möglich. 

Eine Mobilitätsplattform für die ganze Stadt

Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln: Die Zahl und Art der Verkehrsteilnehmenden haben deutlich zugenommen. Die SPD Kassel steht für eine Verkehrspolitik, die alle Verkehrsteilnehmenden im Blick hat. Wir setzen auf Zusammenarbeit statt Verbote. Damit zum Beispiel Berufspendler*innen mit dem Auto jedes zusätzliche Fahrrad auf Kassels Straßen als Erleichterung für ihren täglichen Weg zur Arbeit wahrnehmen.

Der Ausbau von Carsharing, Sammeldiensten und Leihfahrrädern entlastet die Straßen und schont die Umwelt. Wir wollen alle Mobilitätsangebote gleichwertig in einer Online-Plattform zusammenführen. Routenplanung, Buchung und Bezahlung gehören dabei zusammen. Diese Vernetzung ermöglicht es Bürger*innen, sich einfach und schnell den besten Weg zum Ziel zusammenzustellen.

Glasfaser in der ganzen Stadt

Für die SPD gehört die Versorgung mit schnellen Internetverbindungen zur Daseinsfürsorge. Breitband und Mobilfunk auf dem neuesten Stand zu halten ist das Fundament für einen zukunftsfähigen Wirtschaftsstandort Kassel. Zuverlässige Internetverbindungen ermöglichen außerdem neue Formen der Arbeit und sind in der Krise, für die Arbeit im Home Office unverzichtbar. Wir legen damit die Grundlagen für die Nutzung der Digitalisierung für eine gerechtere Gesellschaft und führen den Ausbau des Glasfasernetzes in Kassel fort.

Freie und anonymisierte Daten der Stadt nutzen

Daten sind das neue Gold und ermöglichen zahlreichen Wissenschaftler*innen und Start-Ups die Entwicklung neuer Ideen und Lösungen. Die Kasseler SPD fördert den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Kassel. Hierfür stellt die Stadt Kassel anonymisierte Daten zur Forschung und Entwicklung von neuen Geschäftsmodellen in einem „Open Data Rathaus“ zur Verfügung. Die Verknüpfung von Daten und Wissen sind der Grundstein für eine wachsende, regionale Digitalwirtschaft mit neuen Arbeitsplätzen in Kassel. 

Scroll to Top